Individualität...durch alte Reben mit geschmacksintensiven Trauben.

Herkunft...einzigartige Lagen lassen Weine abseits des Mainstreams entstehen.

WeingutHAUTNAH

Bei Landau in der südlichen Pfalz gelegen, verfügt das Weingut Klundt über rund 21 ha Weinberge, die sich teils in den renommiertesten Lagen der Region befinden. Bereits seit weit über 30 Jahren begreift man eine nachhaltig-umweltschonende Weinbergsbewirtschaftung als elementaren Baustein auf dem Weg zum Spitzenwein.
Der Verzicht auf Herbizide und eine sorgsame Bodenbearbeitung, die den jeweiligen Bodengegebenheiten Rechnung trägt, sind hierbei nur einige der prägnantesten Glieder in einer ganzen Kette an Maßnahmen, auf dem Weg zu einem optimal-gesunden und reifen Lesegut.
Den Weinanbau in der Familie Klundt können wir bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Über viele Jahrhunderte hinweg war der Weinanbau, wie in der Südpfalz üblich, jedoch nur ein Teil eines landwirtschaftlichen Mischbetriebes.
Hans Klundt hat in den 1970er Jahren den gemischt-landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern übernommen und ihn gemeinsam mit seiner Frau Brigitte zum Weingut mit Flaschenweinvermarktung umgebaut. Auch im wohlverdienten Ruhestand ist Hans Klundt mit seinem reichen Erfahrungswissen ein wertvoller Ratgeber und eine tatkräftige Unterstützung rund um alle täglich anfallenden Arbeiten im Weingut.
Brigitte Klundt ist die gute Seele und das Koordinationstalent des Weingutes. Sie liebt die vielfältigen Handarbeiten draußen im Weinberg und bringt sich mit Ihrer langjährigen Erfahrung vor allem in die Kundebetreuung und den Verkauf auf dem Hof ein. Obgleich im verdienten Ruhestand, ist sie nahezu täglich in den Weinbergen bei der Pflege unserer Reben anzutreffen.
Sven Klundt wurde die Leidenschaft für die Weinbereitung praktisch in die Wiege gelegt. Er blickte schon in frühester Kindheit über die Schultern seiner Großeltern und seiner Eltern und half, fasziniert vom komplexen Prozess des Weinanbaus und der Weinbereitung, im Weinberg und im Weinkeller mit. Ein regelrechtes Erweckungserlebnis hatte Sven dann mit einem Rheingauer Riesling vom Rüdesheimer Berg, der den Entschluss in Geisenheim Weinbau und Oenologie zu studieren festigte. Während und nach dem Studium absolvierte Sven Praktika in bekannten österreichischen Weingütern und trat 2009 in das elterliche Weingut ein. Seit 2013 ist er alleiniger Geschäftsführer des 21 Hektar großen Weinguts und lässt sich leiten von Tradition, Leidenschaft, Genuss und der Liebe zum Wein.
Caroline Mohr stammt zwar nicht aus einer Winzerfamilie, doch wurde Sie durch Ihre nebenberuflich weinbaubetreibenden Großeltern schon früh für den Weinbau begeistert. Sie unterstützt Sven bei administrativen und organisatorischen Aufgaben, bei Messen und Veranstaltungen im In- und Ausland sowie im Verkauf auf dem Weingut. Außerdem hält sie die Stimmung und Moral oben und öffnet den Blick auch aus weinbaufernen Perspektiven auf das eigene Tun.